logo
logo

Aktuelles

Herzlich willkommen an unserer Schule!

 

Heute durften wir in der Außenstelle Weißenthurm 104 zukünftige Fünftklässler begrüßen.

Mit musikalischer Begleitung durch die Bläserklasse hießen Schulleiter Gerhard Müller, pädagogischer Koordinator Martin Monjour, Elternvertretung, Förderverein und natürlich die Schülervertretung die neuen Kinder herzlich willkommen. 

Anschließend durften alle ihre neuen Klassenleiterinnen und Klassenleiterinnen kennen lernen und besuchten ihren Klassenraum.

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch einen guten Start nach den Sommerferien!

 

 

 

 

 

Wettbewerb „Jugend forscht 2019“
Auszeichnungen für junge Forscher des Schulzentrums Mülheim-Kärlich

 

Auch in diesem Jahr erzielten Schülerinnen und Schüler der Realschule plus an der Römervilla beim 54. Regionalwettbewerb „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ in den Fachgebieten Physik, Technik und Biologie beachtliche Ergebnisse.

Die Schüler Lars Niggermann und Leon Kuppert errangen im Fachgebiet Physik den zweiten Platz mit einem Thema aus der Raketenphysik. Sie bauten eine Wasserrakete aus einfachen Gegenständen wie PET-Flaschen, einer Luftpumpe, Ventilen und Korken. Dabei untersuchten die Jungforscher, wie hoch eine Rakete maximal steigen kann.

Eine weitere Forschergruppe, bestehend aus den Schülern Dennis Dück und Jan Niklas Moog, erzielte im Bereich Technik mit ihrem Thema „Mobilität in der Personen-Schifffahrt und im Autoverkehr. Wir müssen etwas verändern!“ den dritten Platz. Zu ihren gelungenen Beiträgen erhielten beide Schülergruppen eine Siegerurkunde sowie ein Preisgeld, um in ihren Bereichen zukünftig weiter forschen zu können.

Kilian Sass, Jason Drucks und Alexje Baltes beschäftigten sich mit einem aktuellen Thema aus dem Gebiet der Raum- und Geowissenschaften. In ihrer Arbeit setzten sich die drei Schüler für den Erhalt der ISS-Raumstation ein. Dabei bauten sie ein ISS-Modell aus Abflussrohren nach, um herauszufinden, wie eine Raumstation aufgebaut ist und wie darin Experimente durchgeführt werden können.

Weitere Schülerinnen und Schüler der Jugend forscht AG des Schulzentrums Mülheim‑Kärlich nahmen erfolgreich mit ihren Arbeiten am diesjährigen Wettbewerb teil: Die Schülerin Julia Lademann ging mit ihrer Arbeit der Frage nach, ob Magnetfelder die Richtung des Pflanzenwachstums beeinflussen können. Alex Tom untersuchte in seiner Arbeit im Fach Physik die Drehmomente von Mausefallenmobilen, um mit den daraus experimentell gewonnenen Werten effiziente und umweltschonende Mobilität in der Zukunft zu ermöglichen.

 

 

Die Realschule plus an der Römervilla wurde für die besondere Unterstützung von naturwissenschaftlichen, mathematisch oder technisch interessierten Schülerinnen und Schülern mit einer Urkunde und einem Schulpreis in Höhe von 216 Euro ausgezeichnet. Die Arbeiten wurden von dem Betreuungslehrer Hans-Jürgen Stenzel begleitet.

Bürgermeister Thomas Przybylla ließ sich gerne von den Schülerinnen und Schülern ausführlich über deren Teilnahme an dem Wettbewerb sowie deren Ideen und Projekte berichten. „Bei diesem Wettbewerb unter die Besten zu gelangen und einen Preis zu erhalten, das ist schon eine großartige Leistung. Dazu möchte ich Euch ganz herzlich gratulieren“, betonte er.

 

 

 

 

 

 




Bürgermeister Przybylla nimmt Vorschläge und Anregungen ernst

Die "kleine" SV in Weißenthurm lud Verbandsbürgermeister Thomas Przybylla zu einem Ortstermin in die Außenstelle Weißenthurm ein.

Die in die Jahre gekommenen Gebäude zeigen an der ein oder anderen Stelle, dass dringend Handlungsbedarf erforderlich ist, um für alle SchülerInnen und LehrerInnen eine angenehmere Lernatmosphäre zu schaffen.

Mit Unterstützung der Projektgruppe "Schulhausgestaltung" erstellten sie eine Liste mit Vorschlägen und Ideen, wie man kurz- und mittelfristig die Schulgebäude innen und außen gestalten kann. So wurde z. B. ein Farbkonzept erarbeitet, welches es den  - vor allem ja auch jüngeren SchülerInnen - leichter machen soll, sich in den verschiedenen Gebäudeteilen zu orientieren. Helle und freundliche Farben sollen zukünftig vorherrschen und der Schulhof soll mehr überdachte Sitzgelegenheiten bekommen. Ein ganz großes Anliegen war den SchülerInnen die Sanierung der Toilettenanlagen - die zwar täglich gereinigt und gewartet werden - aber in einem Alter sind, welches eine Rundumerneuerung dringend notwendig macht.

Bürgermeister Przybylla versprach, dass er die Anliegen und Vorschläge mit ins Rathaus nimmt und umgehend mit den zuständigen Abteilungen Kontakt aufnimmt, um eine schnelle Umsetzung anzugehen. Wir bedanken uns recht herzlich für das konstruktive Gespräch und freuen uns, wenn bald die ersten Ergebnisse zu sehen sind!

 

      

 

 

 

 

Patrice Loyo aus der Klasse 10 c  gewinnt zum zweiten Mal den Geographie-Wettbewerb  „Diercke Wissen“ der Realschule plus an der Römervilla in Mülheim-Kärlich

Jonas Urner aus der Klasse 6 b gewinnt den Wettbewerb „Wissens - Junioren der Orientierungsstufe"

Der 15-jährige Schüler Patrice Loyo aus Weißenthurm, der schon im letzten Jahr Schulsieger beim Geographie-Wettbewerb wurde, hat die erste Hürde beim größten deutschen Schülerwettbewerb im Bereich Geographie geschafft. Er konnte sich souverän gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler aus den Klassenstufen 9 und 10 durchsetzen.  Als Schulsieger  hat er sich wieder für den Landesentscheid in Rheinland-Pfalz  qualifiziert.  Wenn sich Patrice Loyo den Landessieg sichert, darf er am 7. Juni beim Finale in Braunschweig dabei sein.

Mit rund  310 000 Teilnehmern in jedem Jahr ist dieser Wettbewerb „Diercke Wissen“ Deutschlands größter Geographiewettbewerb und eine gefragte Veranstaltung für Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland.

Die Realschule plus an der Römervilla beteiligt  sich seit Beginn der Durchführung im Jahr 2000 jedes Jahr an diesem Wettbewerb. Patrice Loyo gehört zu den wenigen Schülern der Realschule plus, die es geschafft haben, zweimal in Folge diesem Geographie- Wettbewerb zu gewinnen.

Die Schulleitung sowie die Schulgemeinschaft der Realschule plus an der Römervilla gratulieren den beiden Siegern ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen im Fach Geographie.

 

von links: Erdkunde-Fachleiter H. Reif, J. Urner, P. Loyo, Schulleiter G. Müller

Hätten sie die Fragen beantworten können?

Auszug 4 von 20 Fragen aus dem Geographie-Test 2019:

  1. Gib den Namen der Wüste an, die sich über rund 1500 Km an der Südwestküste von Afrika erstreckt.
  2. „Die Nachbarländer von Bangladesch sind Myanmar und China.“ Wahr oder falsch?
  3. Notiere den Namen des Bundeslandes, das mit Brandenburg den längsten gemeinsamen Grenzverlauf hat.
  4. Der Begriff Konvektion bedeutet in der Klimakunde:

    - warme Luftmassen sinken ab

    - kalte Luftmassen steigen auf

    - warme Luftmassen steigen auf

    - kalte Luftmassen sinken ab

    - Luftmassen haben für das Klima keine Bedeutung

   (Kreuze die richtige Lösung an)

 
 

Weihnachtliche Stimmung auf dem Schulhof


Mit traditionellen und besinnlichen Klängen verabschiedeten die Instrumentalisten im Kollegium des Schulzentrums Schüler und Kollegen in die Weihnachtsferien.
Trotz Klausurstress und Weihnachtsvorbereitungen fanden sich die Blasmusiker des Schulzentrums zusammen und boten spontan in der Pause am letzten Schultag in diesem Jahr ein weihnachtliches Ständchen. Schüler wie Lehrer ausgerüstet mit Liedtexten unterstützen die musikalische Darbietung. Das positive Feedback verlangt nach einer Wiederholung.

    

 

 

Werkstatttage für die Klassenstufe G8

Von Fr 11.01. bis Do 24.01.19 finden für die Klassenstufe G8 die Werkstatttage beim Internationalen Bund (IB) Südwest statt.

Alle Schülerinnen und Schüler durchlaufen dabei Workshops aus drei Handwerksbranchen, um die Berufsorientierung zusammen mit dem Kompetenztest aus Stufe 7, dem Betriebspraktikum in Klassenstufe 8 und dem Praxistag in Klassenstufe 9 zu ergänzen.

Alle weiteren Infos zu den Terminen und dem genauen Ablauf finden Sie unter unserem Profil unter Berufsorientierung.


 

Unterstützung an Weißenthurmer Haltestelle


In unserem Schulzentrum sind zur Zeit rund 30 Schülerinnen und Schüler als Schulbusbegleiter im Einsatz, die die Fahrt zur Schule hin und zurück sowie das Warten an den Bushaltestellen sicherer machen. Ausgebildet wurden sie in Zusammenarbeit mit der Unfallkasse Andernach, der Polizei und den ansässigen Busunternehmen von Frau Zierold (Realschule plus) und Herrn Zimmermann (Gymnasium). Die Schulbusbegleiter  achten auf die Einhaltung der Busregeln und unterstützen damit auch die aufsichtsführenden Lehrkräfte. 
Am Montag, 17.12. wurden 8 neue Schulbusbegleiter/innen ausgebildet, die speziell für die Bushaltestelle "Weißenthurm" Verantwortung übernehmen wollen. Diese Bushaltestelle wird nach der 6. Stunde von 3 Bussen (freitags sogar von 4) angefahren, was natürlich auf Grund der hohen Anzahl wartender Schüler immer wieder zu Drängeleien o.ä. führt. Die nun neuen Schulbusbegleiter möchten dazu beitragen, dass auch an dieser Bushaltestelle die Busregeln eingehalten werden. Bitte unterstützt sie dabei, so gut ihr könnt!

Die nächste Möglichkeit, sich zum Schulbusbegleiter / zur Schulbusbegleiterin ausbilden zu lassen, wird zwischen den Oster- und Sommerferien stattfinden. Interessierte Schüler/innen ab Klassenstufe 7 können sich gerne bei Frau Zierold oder Herrn Zimmermann melden!

 

 

„Die weiterführenden Schulen unserer Region“

- ein Infoabend für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10
findet am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 19:00 Uhr
zunächst in den Räumen D 102/103 (im Neubau über der Mensa) statt.
 
Weitere Infos dazu kann man hier nachlesen.

 

 

Traditionelles Weihnachtskonzert

Bereits zum dritten Mals fand das Weihnachtskonzert der Bläser- und Rockklasse, sowie der Orange-Box-BAnd und der Streicher-AG statt.

Alles über den tollen Abend und eine Bildergalerie gibt es unter Profil-Musik-Weihnachtskonzert.

 

 

Soufian Jidar gewinnt den Vorlesewettbewerb

Beim Schulentscheid 2018 konnte Soufian souverän die Jury von seiner Lesekompetenz überzeugen und sich somit für den Kreisentscheid Anfang 2019 qualifizieren.

Frau Kann-Wilke, die den Vorlesewettbewerb an der Schule organisiert hat, dankte allen Klassengewinnern für ihre Teilnahme und die überzeugenden Leseleistungen. 

Die Kinder lasen zunächst ein Stück aus einem selbstgewählten Lieblingsbuch und zusätzlich einen unbekannten Text.  

Wer am höchsten bewertet wird, kommt eine Runde weiter. Das Wichtigste aber ist der gemeinsame Vorlesespaß  -  Mitmachen, Lieblingsgeschichte vorstellen, spannende Bücher entdecken …! 

Auch Verbandsbürgermeister Thomas Przybylla konnte sich von den Leistungen der Kinder überzeugen. Bei der anschließenden Siegerehrung dankte er dem tollen Moderatorenteam, der Streicher-AG unter der Leitung von Frau Gestrich und natürlich den Kindern für ihre Teilnahme.

Jeder Klassensieger erhielt eine Urkunde und einen Buchgutschein -  der für den Gewinner Soufian etwas größer ausfiel ;-)

     

 

 

                   

 

 

Malwettbewerb der Unfallkasse
4.12.18

Fereshteh Hoseini (6b) nahm gemeinsam mit ihrer Klasse an dem jährlichen Malwettbewerb der Gemeinde-Unfallkasse (GUV) "Einfälle gegen Unfälle" teil. Aus über 3000 Einsendungen wurde ihr Bild mit einem Buchpreis prämiert.
Sie hat nicht nur gezeigt, dass sie malen und zeichnen kann, sondern auch, dass sie sich in Sachen Sicherheit gut auskennt. Das Ministerium für Bildung schloss sich den Glückwünschen an.
Alle anderen WettbewerbsteilnehmerInnen bekamen eine Trostpreis.
 

Fritz-Walter-Cup 2018
29.11.18

Die Schulmannschaft unter der Leitung von Frau Daubländer stellte sich heute in der Vorrunde des Fritz-Walter-Cup in spannenden Spielen den gegnerischen Mannschaften.
Leider musste sich unser Team den Mannschaften GS-RSplus Andernach 1 und dem Mittelrhein-Gymnasium Mülheim-Kärlich 1 geschlagen geben und haben sich somit nicht für die Hauptrunde qualifiziert. Mit einem beachtlichen dritten Platz (von 8) können unsere Jungs trotzdem Stolz auf ihre Leistungen sein!
 
 

Vielen Dank an den Förderverein!

Dank des Fördervereins konnten sowohl im Schulzentrum, als auch in der Außenstelle einige Projekte realisiert werden.
So bekam das Schulzentrum beispielsweise neue Sitzgelegenheiten und der Schulgarten im Außenzentrum eine neue Gartenhütte und zwei Hochbeete.
Vielen Dank für die Unterstützung!
 

 

 

 

 

 

Platz 4 in Berlin!

Jugend trainiert für Olympia:



Das Leichtathletik-Team der Realschule plus an der Römervilla qualifizierte sich erneut für das Bundesfinale
Zum vierten Mal haben sich die Leichtathleten der Realschule plus an der Römervilla in Mülheim-Kärlich für das Bundesfinale qualifiziert. Dieses fand vom 23. September bis zum 27. September in Berlin statt.
Das Team, bestehend aus Leon Herbel, Leon Kuppert, Collin Kremer, Hector Smill Jimenez-Medina, Lukas Schui, Maurice Leufgen, Rene Rünz, Nathanael Zambo, Shefqet Ramandani, Florian Kessel, Celik Pala und Liam Serwas erreichte dort gegen starke Konkurrenten aus allen Bundesländern den 4. Platz. Damit sicherten sie sich gleichzeitig den Titel der besten Realschule plus Deutschlands. Herausragende Leistungen erbrachten die Leichtathleten insbesondere im Hochsprung und Ballwurf, wo sie jeweils den 1. Platz belegten.
Bürgermeister Thomas Przybylla besuchte die Mannschaft und bedankte sich bei den Sportlern und deren Trainern Peter und Harald Reif sowie Schulleiter Gerhard Müller für die großartigen Leistungen.
Die Bürgerstiftung der Verbandsgemeinde Weißenthurm beteiligte sich an den Fahrt- und Unterkunftskosten für das Bundesfinale mit einer Spende. „Die Bürgerstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftliche Vorhaben zu fördern. Daher war es naheliegend, die erfolgreiche Leichtathletikmannschaft der Realschule plus an der Römervilla zu unterstützen“, so Herbert Nickenig, Vorsitzender der Bürgerstiftung.


Bildunterzeile: Thomas Przybylla (2.v.l.) zusammen mit Gerhard Müller (1.v.l.) und dem Team der Realschule plus an der Römervilla. Das Team wird trainiert von Peter Reif (2.v.r.) und Harald Reif (1.v.r.).


Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK