logo
logo

Werkstatttage

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe G8 im letzten Schuljahr in der Stufe G7 eine Kompetenzanalyse in der Schule erarbeitet hat, stehen in diesem Schuljahr die handwerklichen Kompetenzen im Vordergrund.

Ab Freitag, 11.01.2019, bis Donnerstag, 24.01.2019

werden alle Klassen an den Werkstatttagen beim

Internationalen Bund IB SüdWest gGmbH, Andernacher Str. 182-188, 56070 Koblenz, teilnehmen.

 

Zuvor erhalten die 8-er einen Berufsknigge:

Di 08.01.     1.-3. Std.: E8a

                   4.-6. Std.: E8b

Mi 09.01.    1.-3. Std. G8a

                   4.-6 Std.  G8b

Do 10.01.   1.-3. Std. G8c

                  4.-6- Std.  E8c

Die Schülerinnen und Schüler haben bereits im Vorfeld aus den nachstehenden Berufsfeldern eine Vorauswahl getroffen und durchlaufen daraus drei Handwerksbranchen.

  • Bau/Fliesenleger
  • Hotel und Gaststättengewerbe
  • Kosmetik und Körperpflege
  • Holz
  • Metall
  • Lager/Handel
  • Büromanagement

Abschließend erhalten alle eine weitere Kompetenzauswertung, die sich auf das handwerkliche Geschick bezieht.

Alle Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufe treffen sich zunächst in ihren Klassen und werden dann gemeinsam jeweils

um 8:20 Uhr vom Schulzentrum aus nach Koblenz befördert und

auch nachmittags um 15:45 Uhr ab Koblenz wieder zum Schulzentrum zurückgefahren.

Im Rahmen unserer Ganztagsschule ist die Heimfahrt ab 16:10 Uhr von Montag bis Donnerstag in alle Wohnort unserer Verbandsgemeinde gewährleistet. Freitags jedoch werden die Schüler um 13:25 Uhr wieder am Schulzentrum sein, um planmäßig nach der 6. Stunde nach Hause kommen zu können. Der Schülertransport nach Koblenz wird von unserem Schulträger, der Verbandsgemeinde Weißenthurm, bezahlt. Alle übrigen Kosten der Werkstatttage finanziert das Bundesinstitut für Berufsbildung.

Die Kompetenzanalyse Profil AC (Stufe G7) und die handwerkliche Kompetenzanalyse in Form von Werkstatttagen (1. Halbjahr Stufe G8), ergänzt mit dem zweiwöchigen Berufspraktikum (2. Halbjahr Stufe G8) und dem abschließenden Praxistag (Stufe G9) runden unser Berufsorientierungskonzept im Bildungsgang zur Erlangung der Berufsreife ab.

Wir sind uns sicher, dass die Schülerinnen und Schüler somit viele berufsorientierende Erfahrungen vermittelt bekommen, um sich mit dem Abschluss der Berufsreife zielgerichtet und erfolgreich bewerben zu können.

Wir wünschen allen viel Spaß bei den ersten handwerklichen Eindrücken und Erfahrungen im Rahmen der Werkstatttage und bedanken uns bei dem Internationalen Bund für die praktische Durchführung und bei der Verbandsgemeinde Weißenthurm für die finanzielle Unterstützung beim Schülertransport.

 

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK