logo
logo

    Jazz-Konzert

    „Jazz im Brauhaus“

    Schülerinnen und Schüler der Realschule plus an der Römervilla organisierten ein Jazzkonzert

    Mülheim-Kärlich. Das Thema Jazz ist selbstverständlicher Bestandteil des Lehrplans der Klassen 10 aller Schularten. Auch die 10a der Realschule plus an der Römervilla sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Die Schülerinnen und Schüler wollten aber nicht Bücher wälzen, Effekte beschreiben und Synkopen klopfen. Sie entschlossen sich dazu, den Jazz selbst zu erleben. Damit war die Idee geboren, ein Jazzkonzert zu organisieren und die Entwicklung dieser Musik „live“ auf die Bühne zu bringen. Eine passende Band war schnell gefunden. Man fragte kurzerhand die Swinghouse Jazzband, deren Klarinettist und Saxophonist ihr Musiklehrer und Rektor Gerhard Müller ist. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten also die Theorie, suchten nach stilistischen Unterschieden und schrieben entsprechende Ansagetexte. Das Konzertvorhaben wurde zum Projekt. Und schnell formierten sich einzelne Teilgruppen, die sich im Rahmen des Musikunterrichtes um die Organisation des Caterings, um die Werbung, um Eintrittskarten und GEMA und natürlich  auch um die Raumgestaltung kümmerten.

    Am 25. Januar war es dann so weit. Unter dem Titel „Jazz im Brauhaus“ startete das Konzert und somit eine Reise durch die Geschichte des Jazz im Brauhaus in Mülheim-Kärlich. Der Abend wurde ein voller Erfolg. Nicht zuletzt durch den Auftritt der Sängerin Britta Schreiner, ebenfalls Lehrerin in Mülheim-Kärlich. Sie begeisterte das Publikum mit Blues und Spiritual im Stile einer Ella Fitzgerald. Und dann gab es da noch Malte Grimm. Ein ganz besonderes Gesangstalent aus den Reihen der Klasse 10a. Malte interpretierte die Titel „All Of Me“ und „That´s All“ und erinnerte mit seiner jungen Stimme an den legendären Frank Sinatra.

     

     


    Die Zuhörer waren begeistert und lobten die Jugendlichen nicht nur für ihr Organisationstalent und ein tolles Konzert, sondern besonders auch für ein perfektes internationales Buffet mit vielen Köstlichkeiten. Eine großartige Geste der Schülerinnen und Schüler war es schließlich, den Gewinn des Abends der Kinderkrebsstation in Koblenz zur Verfügung zu stellen. Dank großzügiger Spenden durch das Publikum und den Verzicht der Musiker auf eine Gage werden so immerhin 700,- € nach Koblenz überwiesen werden.

    Foto: privat; die Klasse 10a der Realschule plus an der Römervilla bei der Scheckübergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V.

             

     

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK