logo
logo

BO aktuell

Einladung Elternabend Klassenstufe S9
Elterninfo "Schüler schnuppern Firmenluft"
Broschüre "Schüler schnuppern Firmenluft"

 

„Schüler schnuppern Firmenluft“
Zahlreiche Schülerinnen und Schüler bei der Auftaktveranstaltung

 

Eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen ist die Wahl des richtigen Berufs: Ein Beruf, in dem man sich verwirklichen kann. Ein Beruf, den man mit Leidenschaft ausüben möchte. Ein Beruf, der die finanzielle Grundlage für ein selbständiges Leben bietet. Denn Arbeit kann richtig Spaß machen, wenn man den passenden Beruf für sich gefunden hat.

Um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich bestmöglich zu informieren, wurde im Jahr 2011 das Projekt „Schüler schnuppern Firmenluft“ federführend durch die „Projektgemeinschaft WIR in Mülheim-Kärlich e. V.“ und der Verbandsgemeinde Weißenthurm ins Leben gerufen.

Seitdem haben angehende Schulabgängerinnen und Schulabgänger der Realschule plus an der Römervilla Mülheim-Kärlich die Möglichkeit, in diesem Projekt die Ausbildungsberufe in der Praxis in den jeweiligen Unternehmen kennenzulernen, sozusagen „Firmenluft zu schnuppern.“

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung für die neunte Auflage des Projekts „Schüler schnuppern Firmenluft“ begrüßte Bürgermeister Thomas Przybylla zahlreiche  

 

 

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus an der Römervilla Mülheim-Kärlich. „Es ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich informieren und praktische Erfahrungen sammeln. Im Prozess der Berufsorientierung und der Suche nach einem wohnortnahen Ausbildungsplatz sind unsere weiterführenden Schulen sowie unsere Unternehmen die wichtigsten Partner“, betonte er.

In diesem Jahr nehmen neben der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm folgende Unternehmen teil: Bauhaus, Kargl PaperStore & OfficeStore, Fahrrad XXL Franz, Intersport Krumholz, möbel billi, Kfz Klinik Klein sowie Bedachungen Schmidt.

 

 

„Schulische Perspektiven nach dem qualifizierten Sekundarabschluss I“

 

Interessierte Eltern und Schüler wurden am Donnerstag, den 24.01.2019 in einer  Informationsveranstaltung der Berufsbildenden Schulen am Schulzentrum Mülheim-Kärlich umfassend informiert.

Um die Familien bei der Entscheidungsfindung für eine weiterführende Schule zu unterstützen, bietet die Realschule plus an der Römervilla Mülheim-Kärlich bereits seit mehreren  Jahren kurz vor Erhalt der Halbjahreszeugnisse  einen Informationsabend zum Besuch  der weiterführenden Schulen an. Nach einem allgemeinen Informationsteil durch die Konrektorin Frau Naumann  und durch die Jobfüxin Frau Lyding, stellten die Schulleitungen der Berufsbildenden Schulen an diesem Abend ihr Bildungsangebot für die Höheren Berufsfachschulen sowie der Beruflichen Gymnasien vor. In diesem Jahr waren vertreten die Carl-Benz Schule Koblenz,  die Julius-Wegeler Schule Koblenz, die August-Horch Schule Andernach sowie die St. Franziskus Schule Koblenz.

Je nach Interesse konnten sich Eltern und Schüler in zwei Vortragsrunden über die Lerninhalte, die Lernanforderungen sowie das Anmeldeverfahren informieren. Im Anschluss bestand  die Möglichkeit, individuelle Fragen an die Referenten zu stellen.

Organisiert werden diese Veranstaltungen federführend von der Konrektorin Frau Naumann sowie den beiden Jobfüxinnen, Frau Lyding und Frau Weber, deren Stellen  durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, dem Europäischen Sozialfonds, der Agentur für Arbeit und der Verbandgemeinde Weißenthurm gefördert werden.

 

 

 

 
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK